allemeinerheader

2 Minuten Lesezeit (401 Worte)

Hochzeitsfotograf ... Photoshop als Wunderwaffe

Hochzeitsfotograf-65-min

"Dann nimmst du halt Photoshop" oder "wird ja eh alles gephotoshopt" ...

So, oder so ähnlich höre ich es öfter mal von Freunden oder Bekannten. Und ja, Photoshop ist ein mächtiges Programm, mit dem man allerlei anstellen kann. Allerdings sollten die Vorrausstzungen dann auch im Vorfeld stimmen.

Das sind zum einen natürlich die Kenntnisse für das Programm und zum anderen muß auch die Basis stimmen. Und die ist ja, im Fall des Fotografen, das Ausgangsbild. Mit anderen Worten, hat man "schlecht" fotogafiert, ist in vielen Fällen auch Photoshop machtlos.

Bei einer Hochzeitsreportage kommen ganz schnell mal weit über 1000 Bilder zusammen. Man stelle sich nun vor, jedes dieser Bilder müsste durch Photoshop und dort nachgebessert werden.

Bei diesem Zeitaufwand, könnte man wohl kaum mehr als zwei bis drei Hochzeiten fotografisch begleiten, da man den Rest der Zeit für die Bearbeitung der Bilder bräuchte. 

In der Hochzeitsfotografie ist es mir sehr wichtig, alle Bilder in einem einheitlichen Look dem Kunden zu übergeben. Mal angenommen das Brautpaar möchte sich ein paar Bilder ihres wichtigsten Tages an die Wand im Wohnzimmer hängen. Oder es wird ein Fotobuch mit den schönsten Fotos des ganzen Tages gewünscht. Wie würde es dann aussehen wenn alle Bilder unterschiedlich erscheinen? Einige in einem matten, andere mit einem bläulichen Farblook und wieder andere in zartes Pink gehalten ? ;-) Das mag einigen gefallen. Mein Anspruch ist es nicht. 

Was also machen, um nicht wie oben beschrieben alle Bilder mit Photoshop zu bearbeiten ?

In der analogen Fotozeit, wurden die Fotos in der sogenannten Dunkelkammer entwickelt. Heutzutage wird das digital gelöst.

Aus diesem Grund nehme ich die Bilder im Vorfeld schon in einem hochauflösenden Format auf um später am Mac, die Farben, Kontraste, Schärfe etc rausarbeiten zu können. Ich nenne das immer die digitale Dunkelkammer ;-) 

Und genau dort entsteht auch der einheitliche Look, den meiner Meinung nach die Bilder einer Hochzeitsreportage alle haben sollten. 

Im Enteffekt, wird also doch jedes einzelne Foto händisch angepasst. Allerdings mit einem kürzeren Zeitaufwand als mit Photoshop. Als Faustregel gilt hier ( wie im Internet nachzulesen), ... es braucht ungefähr die dreifache Zeit wie das eigentliche fotografieren der Hochzeit selbst ...

Wie solche Bilder bei mir als "Final" aussehen, zeige ich euch mal an Beispielen. 

Schreibt doch mal in die Kommentare wie ihr das seht. Mich würde eure Meinung dazu wirklich interessieren. 

vorher nacher 1 5     vorher nacher 1 6

vorher nacher 1 7     vorher nacher 1 8

vorher nacher 1 3     vorher nacher 1 4

vorher nacher 1 10     vorher nacher 1 9

 

 

Hundefotograf Hannover .. ehrenamtlich ?
Was aus einer Idee wurde ...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Dienstag, 19. November 2019

Freunde & Partner:banner 1200x200

Besuchen Sie uns auch auf Facebook - Werden Sie ein Teil der Gemeinschaft. Lesen Sie alle Bewertungen, aktuelle Beiträge und schauen Sie sich auch gerne meine Arbeiten an. Wir freuen uns auch über Ihre Kommentare ;-)

Facebook-Beiträge Bewertungen Bilder auf Facebook

(Sie benötigen kein eigenes Facebook-Konto, um sich auf unserer Facebookseite umschauen zu können!)

 

Rechtliches & Kontakt

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung laut unserer Datenschutzverodnung zu. Verstanden